GE Logiq V2

Ein mobiles und kompaktes, digitales Realtime-Farbtriplex-Ultraschallsystem für die interdisziplinäre Ultraschalluntersuchung, das LOGIQ® V2 enthält alle bewährten Technologien zur Bildqualitätsoptimierung und Artefaktunterdrückung aus dem High-End-Gerätebereich und bietet zusätzlich ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.

 

Interdisziplinäre Diagnostik im mobilen Kompaktformat!

Das LOGIQ® V2 ist ein mobiles und kompaktes, digitales Realtime-Farbtriplex-Ultraschallsystem für die interdisziplinäre Ultraschalluntersuchung bei Groß- und Kleintieren. Es enthält alle bewährten Technologien zur Bildqualitätsoptimierung und Artefaktunterdrückung aus dem High-End-Gerätebereich.

Das Ultraschallsystem ist kompakt gebaut, die Bilddarstellung erfolgt auf einem 15“ LCD-Farbmonitor mit weitem Sichtwinkel und hoher Auflösung.

Das LOGIQ® V2 bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis und wird mit seiner breiten Auswahl an Schallköpfen den Anforderungen verschiedenster Applikationen gerecht, z.B. in abdomineller Diagnostik, Schilddrüse, Hoden, Nebenniere, Bewegungsapparat und Gefäßdiagnostik.


Schallkopftechnologie

Die fortschrittliche Schallkopftechnologie der LOGIQ Ultraschallsysteme bietet eine überragende Bildqualität. Die Schallköpfe sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich, sodass wir Ihnen stets eine Lösung anbieten können, die die Anforderungen Ihres Fachgebiets erfüllt.

 

Mobil

Durch das Laptop-Format und integriertem Akkubetrieb müssen Sie auch unterwegs nicht auf höchste Qualität verzichten.

 

Pulsed Wave Doppler

Ermöglicht Geschwindigkeitsmessungen des Blutflusses im wählbaren Tiefenbereich mit exakter Lokalisierung

 

Farbkodierter Doppler

Mit hoher Empfindlichkeit und unterschiedlichen Farbmaps zur qualitativen Beurteilung des Blutflusses

 

Perfusions-Doppler

Zur verbesserten Darstellung kleiner Gefäße und gering durchbluteter Areale.

 

Coded-Harmonic-Imaging

Hilft Artefakte im Ultraschallbild zu reduzieren und speziell flüssigkeitsgefüllte Hohlräume, wie z.B. Gallenblase, Harnblase oder Zysten sauberer und klarer abgrenzbar darzustellen.

 

CrossXBeam

Das Spatial Compounding-Verfahren, das mehrere Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln zu einem einzelnen Echtzeitbild zusammenfasst, ermöglicht eine kontrastreichere und konturiertere Darstellung.

 

Auto-Spectrum-Optimization (ASO)

Auch im Spektral-Doppler-Mode kann dank Auto-Spectrum-Optimization per Knopfdruck die Geschwindigkeitsskala und die Nulllinie für die Darstellung des Blutflusses automatisch optimiert werden.

 

Virtual-Convex

Virtual-Convex erlaubt eine konvexartige Erweiterung der Bildbreite für Linear-Schallköpfe. Das Bild vergrößert sich dabei um 30%. Dies ist vor allem für Untersuchungen, bei denen eine hohe Eindringtiefe benötigt wird, eine große Hilfe.

 

TrueScan

TruScan ist die GE-exklusive Technologie der Rohdaten-Verarbeitung, die die Zukunft der bildgebenden Ultraschalldiagnostik verändert hat. Die Verwendung von TruScan ermöglicht die Anwendung von Techniken an gespeicherten Bildern, die sonst nur beim direkten

Schallen zur Verfügung stehen, wie z.B. Änderung der Gesamtverstärkung oder der Ableitung eines M-Modes. TruScan ermöglicht damit eine exzellente Bildqualität und gewährleistet eine unübertroffene Bildverwaltung.

 

High-Definition Speckle Reduction Imaging (SRI-HD)

Dient zur Erkennung und Eliminierung der für das Ultraschallbild typischen artifiziellen Körnung. Das Ergebnis ist eine MRT-ähnliche, feinst graduierte Gewebedarstellung.

 

Speckle-Reduction-Imaging

Ermöglicht Ihnen eine feinkörnigere und detailgetreuere Parenchymdarstellung.

 

Cine-Memory

Der Zwischenspeicher ermöglicht auf Knopfdruck das Betrachten bis zu 120 Sekunden der Untersuchung.

 

Auto-Tissue-Optimization (ATO)

Mit Auto-Tissue-Optimization (ATO) erfolgt durch einen einzigen Knopfdruck eine automatische Anpassung der verschiedenen Bildparameter an die aktuellen Untersuchungsbedingungen im B-Mode.

 

Ergonomische Tastatur

Das Design und die Anordnung der Bedienelemente erlauben eine intuitive Bedienung des Gerätes.

 

Anatomischer M-Mode (optional)

Mit dem anatomischen M-Mode kann der M-Mode beliebig im Bild platziert werden. So ist eine korrekte Ableitung aus jeder beliebigen Projektion garantiert. Der anatomische M-Mode kann auf Grund der digitalen Ultraschall-Rohdaten sogar auf Bilder aus einer bereits

archivierten Bildschleife angewendet werden.

 

DICOM 3.0 (optional)

Der schnelle Anschluss an die Praxis-EDV.

 

Continous-Wave-Doppler (optional)

Für die Sektor-Phased-Array Sonden zur Darstellung und Messung hoher Geschwindigkeiten.

 

Systemwagen (optional)

Vereinigung der Funktionen Dockingstation, Ladestation und sichere Aufbewahrung. Das Gerät kann wahlweise auf einem Systemwagen eingesetzt oder zum tragbaren Einsatz einfach und schnell vom Wagen getrennt werden. Inklusive drei Ports, Lautsprecher und Platz für

einen Monitor.

 

Easy 3-D (optional)

Ermöglicht eine simultane Darstellung der drei orthogonalen Ebenen.

 

LOGIQ® View (optional)

Die durch Parallelverschiebung des Schallkopfes gewonnenen Einzelbilder werden aneinandergereiht und in einem erweiterten Panoramaschnittbild dargestellt. Panoramadarstellung zur erweiterten Visualisierung größerer, anatomischer Areale, wie z.B. Pferdesehnen.


Fachrichtung

Allgemeinmedizin , Anästhesie , Gynäkologie + Geburtshilfe , HNO Medizin , Innere Medizin , Kardiologie , Neurologie , Notfallmedizin , Orthopädie + Rheumatologie , Pädiatrie , Radiologie , Urologie


Spezifikation

Farbe/Duplex (Doppler) , Laptop (tragbar)