Samsung R7

Mit seinem modernen, ergonomischen Design, leistungsstarken Funktionen und benutzerfreundlicher Bedienung ist das Sonoace R7 ein ideales Diagnosesystem für die verschiedensten Anwendungen – insbesondere bei hohem Patientenaufkommen. Ultrakompakt und mit fortschrittlichen Technologien wie 3D/4D, PW-, CW- und Color-Doppler überzeugt es alle, die eine leistungsfähige und flexible Ultraschallplattform benötigen.

 

Dynamic MR™ / Dynamic MR Plus™

Durch kombinierte Objekt- und Pixelfilterung reduziert die Dynamic MR Plus™-Technologie externes Rauschen und Speckle-Echos bei gleichzeitiger Optimierung der Organkonturen und sorgt so für klare, artefaktfreiere Bilder des untersuchten Bereichs. Die daraus resultierende Verbesserung der Bildqualität ermöglicht die frühzeitige Erkennung kritischer Massen und ist besonders hilfreich bei der Untersuchung der Gebärmutter, des Beckens und des Abdomens.

 

Erweiterte 4D-Bildgebung

Mit fortschrittlichen 3D/4D-Technologien ermöglicht das R7 eine hohe Diagnosepräzision. So optimiert die integrierte realistische 4D-Bildgebung die Ergebnisse in einer Vielzahl unterschiedlicher Applikationen. Dies erhöht die Anwendersicherheit und bietet eine zuverlässige Datengrundlage im ärztlichen Entscheidungsfindungsprozess.

 

3D eXtended Imaging™ (3D XI™)

3D eXtended Imaging™ (3D XI™) umfasst drei innovative Bildverarbeitungsverfahren zur präzisen Kontrolle und Steuerung der Darstellung von 3D-Volumendaten. Multi-Slice View™ transformiert mehrere Schichten des Volumens ähnlich der MRT-Darstellung in eine Folge sequentieller Bilder, während mit Oblique View™ der erfasste Bereich in vielen verschiedenen Sichtebenen untersucht werden kann. Volume CT™ schließlich liefert Bilder der Transversal-, der Sagittal- und der Frontalebene und verschafft dem Bediener so wertvolle Informationen aus Querschnitten. Diese multiperspektivische Visualisierung der 3D/4D-Volumendaten bietet einen holistischeren Überblick über die untersuchte Region als herkömmliche Verfahren und unterstützt so die Präzision und Verlässlichkeit Ihrer Diagnosen.

 

Full Spectrum Imaging™ (FSI™)

FSI (Full Spectrum Imaging™) vereint die Bildinformationen aus der gesamten Bandbreite des Frequenzspektrums, um so alle spezifischen Vorteile niedriger und hoher Frequenzen optimal zu nutzen. Das Ergebnis sind brillante, nahezu artefakt- und rauschfreie Bilder mit gleichmäßiger Kontrastauflösung sowie eine optimierte Penetrationstiefe bei schwer abzubildenden Patienten. Diese Technologie kann zudem auf die harmonische Bildgebung angewendet werden und erhöht so die Flexibilität Ihrer Untersuchungen

Spatial Compound Imaging™ (SCI™)

Mit Spatial Compounding Image™ (SCI™) werden Ultraschallstrahlen elektronisch gesteuert. SCI™ wertet dazu die Informationen aller in unterschiedlichen Winkeln reflektierten Schallimpulse aus und fasst diese zu einem B-Bild mit hoher Informationsdichte zusammen. Gleichzeitig werden Speckle-Artefakte und Bildrauschen vermindert. Insbesondere bei weichem Gewebe führt dies zu einer erheblichen Verbesserung der Darstellung im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren. Das Ergebnis sind schnelle Diagnosen mit hoher Verlässlichkeit.

 

QuickScan™

Mit QuickScan™ lassen sich wichtige Bildgebungs- und Doppler-Parameter automatisch mit nur einem Tastendruck optimieren. Dies beschleunigt den Untersuchungsablauf und trägt so zu einem effizienten diagnostischen Workflow bei.

 

Automated Intima-Media Thickness Measurement™ (Auto IMT™)

Die Messung der Intima-Media-Dicke der Halsschlagader ist ein nichtinvasives und kostengünstiges Diagnoseverfahren zur zuverlässigen Einschätzung des Herz- und Schlaganfallrisikos und findet daher zunehmend Anwendung. Mit Auto IMT™ erfolgt die Messung im Nah- und Fernfeld bedienungsfreundlich in nur einem Arbeitsschritt. Bewährte Autokalkulationsverfahren (Framingham, Mannheim, Alain Simon) werten die Daten in Echtzeit aus und erstellen anschauliche Reports sowie ein individuelles Risikoprofil für Ihren Patienten. Zusätzlich sind auf Knopfdruck umfassende Einstellungen wie Mittel, Maximum, Standardabweichung sowie Qualitätsindexmessungen möglich.

 

Erweitertes Nachanalyse-Tool

Die Software SonoView Pro™ wurde optimiert, um verschiedene Medientypen und -formate auszulesen, darunter statische 2D-Bilder, dynamische Cineclips und 3D-Volumendaten. Dieses Nachanalyse-Tool unterstützt medizinische Dienstleister mit der schnellen und bequemen Prüfung von Patientenuntersuchungen. Die Anwendung kann Untersuchungsergebnisse auch unabhängig vom Ultraschallsystem am PC anzeigen und erhöht somit die Produktivität.

 

Schlankes und kompaktes Design

Das äußerst bedienerfreundliche R7 vereint zahlreiche ergonomische Funktionen in einem ultra-kompakten Paket. Sein innovatives, platzsparendes Design, das geringe Gewicht, vier leichtgängige und arretierbare Lenkrollen, stabile Handgriffe an Front- und Rückseite sowie das höhenverstellbare Control-Panel machen das System mobil und leicht beweglich und damit überall dort einsetzbar, wo Sie es benötigen. Die übersichtliche, intuitive Anwenderoberfläche mit beleuchteter Tastatur und benutzerdefinierten Menüs schafft eine komfortable und effiziente Arbeitsumgebung und erlaubt einen schnellen Zugriff auf alle Funktionen.

 

Vollständige Nutzeranpassung

Das Design des R7 ist ganz auf Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit in der Praxis oder Klinikabteilung ausgerichtet. Das Menü lässt sich vom Bediener individuell so anpassen, dass nur jene Elemente angezeigt werden, die er primär für spezielle Anwendungen benötigt. So bleiben nur die wichtigsten Informationen im Fokus, was einen schnelle und effizienten Untersuchungsablauf gestattet. Dank der Möglichkeit, bearbeitete Einstellungen abzuspeichern, können Dateien sicher abgelegt und schnell wieder aufgerufen werden. Darüber hinaus erlaubt die Bearbeitung von Körpermarkierungen (Bodymarkern) eine deutliche und einfache Referenzierung der untersuchten Region.

 


Fachrichtung

Allgemeinmedizin , Gynäkologie + Geburtshilfe


Spezifikation

Farbe/Duplex (Doppler)